Filmbeschreibung

Gäbe es nur Tübingen und die Universität, aber keinen Fluss, der hier seinen Weg nimmt, die Stadt wäre nur halb so schön und zahlreiche Dichter um viele ihrer Werke ärmer. In der Tat kommt dem Neckar und seinen Wellen, die er schlägt, eine außerordentliche Bedeutung zu. So ruhig und gelassen er sich geben mag, er kann auch wild und ungestüm sein. Zu allen Jahreszeiten lockt er mit seinen Reizen sowohl Touristen als auch Einheimische immer wieder an seine Ufer und aufs Wasser.

Eine ganz besondere Attraktion sind hierbei die Tübinger Stocherkähne. Es ist nahezu selbstverständlich, dass sich Besucher der Altstadt eine Fahrt in diesen ungewöhnlichen Booten nicht entgehen lassen. Kultureller Höhepunkt auf dem Neckar ist jedoch das Stocherkahnrennen im Juni. Man muss es einfach gesehen haben. Wie es zu diesem Großereignis kam und was alles dahinter steckt, wie die Kähne gebaut werden, wer sie betreibt und wo sich die Boote im Winter befinden, das alles erfahren Sie hier.

Einfühlsame Naturaufnahmen und Beobachtungen der heimischen Tierwelt geben ein beeindruckendes Bild von der Schönheit der hiesigen Region. Unvergesslich bleibt ein Spaziergang entlang der berühmten Platanenallee mit Blick auf die Fassaden der Altstadt. Kommen Sie mit auf eine besondere Reise nach Tübingen.

Heinrich Kern und Matthias Leyk, zwei Amateurfilmer aus Tübingen, haben mit der Kamera über ein ganzes Jahr hinweg die Boote, die Natur, die Menschen und die Stocherkähne rund um die Platanenallee beobachtet. Aus über 25 Stunden Videomaterial, Luftaufnahmen, Interviews und historischen Fotos ist ein 40-minütiger Film entstanden, der anlässlich des 54. Stocherkahnrennens im Jahr 2009 veröffentlicht wurde.

Filmstreifen

Auf der DVD finden Sie neben dem Hauptfilm folgendes Bonusmaterial: Ein Lern-Video für alle die das Stochern erlernen möchten: Wer nach diesem Kurs noch nass wird ist selber schuld. Außerdem können Sie das Stocherkahnrennen 2008, das mit insgesamt 9 Kameras aus den unterschiedlichsten Perspektiven aufgenommen wurde nochmals hautnah und unzensiert auf 31 Videominuten miterleben!

Produktion
Heinrich Kern & Matthias Leyk, 2009
Sprecher, Texte: Karl-Moritz Gruenbauer | Kunsthistoriker M.A. | Aventiure

Inhalt der DVD:
Hauptfilm: 41 Min.
Stocherkurs: 14 Min.
Stocherkahnrennen 2008: 30 Min.

Sprache: deutsch
Audio: Stereo
Bildformat: 4:3 PAL
Ländercode: 0, playable in all regions
DVD wurde in Deutschland hergestellt.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die tatkräftige Unterstützung von Karl-Moritz Gruenbauer und die Zusammenarbeit mit Harry Rey (Kartoplan) :

Logo Aventiure und Kartoplan